NACHT OHNE DACH IN OBERENTFELDEN

Die Teenager der Reformierten Kirche Oberentfelden rutschten auf besondere Art und Weise in den neuen Monat. Am letzten Tag im August stellten sie ihre Kartonhütten auf und am 1. September in der Früh erwachten sie darin. - Ein besonderes Erlebnis für die zwölf Teilnehmenden.

Besonders war zudem, Was sie mit dem NoD-Klebeband anstellten. Statt es nur für den Bau der Hütten zu verwenden, klebten sie den einten oder anderen der Gruppe an einen Masten. So kann es auch den Kindern im Slum ergehen.

In diesem Fall hoffe ich, dass die betroffenen Teenies am Morgen in ihrer Kiste erwachten.

Zum Glück blieben sie vom Regen verschont... :)